fbpx

Für alle, die normales Scuba Diving als zu langweilig empfinden bietet sich die nächste Stufe des Tauchens an: Wracktauchen. Hierbei taucht man mit seiner Tauchausrüstung runter zu einem gesunkenen Wrack, taucht durch die Gänge und Räume des versunkenen Schiffes und erkundet so eine Welt die langsam aber sicher von der Natur zurück gewonnen wird. Bedingt durch die große Ausrüstung ist Wracktauchen nur Profis mit viel Übung vorbehalten – denn schnell bleibt man mit der Flasche in engen Durchgängen oder Türen stecken oder reißt einen der Schläuche aus der Ausrüstung heraus. Besonnenes und erfahrenes Vorgehen ist daher für das Wracktauchen unumgänglich.

Das Meer ist der letzte freie Ort der Welt.

Ernest Hemingway

Wie klappt es, gibt es Tipps & Tricks?

Hier kommen noch Infos dazu, wie man dieses Ziel erreichen kann.

Vielleicht findet ihr ja beim Wracktauchen einen verlorenen Schatz?
Vielleicht findet ihr ja beim Wracktauchen einen verlorenen Schatz?

Erfahrungsbericht – Wie war Wracktauchen?

Leider haben wir aktuell noch keinen Erfahrungsbericht davon, wie es ist unter Wasser versunkene Schiffe zu sehen. Ihr habt einen tollen Erfahrungsbericht dazu? Dann schreibt uns gerne.

Too deep? Wie wären dann diese Ideen für die Bucket List?

Zu tief unter Wasser können viele Menschen nicht mehr klar denken. Wenn auch euch die Tiefe zu schaffen macht oder ihr einfach nicht an versunkenen Schätzen interessiert seid, dann schaut euch doch mal diese Ideen für die Bucket List von euch an.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.