fbpx

Beim Wildwasserrafting fährt man in einem Schlauchboot durch die Stromschnellen eines Flusses und versucht das Boot dabei bestmöglich unter Kontrolle zu behalten. Mit Paddeln, Helm und natürlich Schwimmweste ausgestattet kämpft man im Team gegen die Kräfte des Wassers und bringt das Boot sicher durch Wasserwirbel, vorbei an Felsen und Untiefen. Bei der Fahrt wird man durch das aufgepeitschte Wasser natürlich ziemlich nass, auf Grund der Anspannung und des Spaßes merkt man das aber meistens erst im Anschluss. Gerade zusammen mit Freunden oder Kollegen ist Wildwasserrafting ein herausragender Punkt für jede Buckt List.

1 Tonne

Gewicht von 1 Kubikmeter Wasser. Deutlich mehr wirbelt um euch herum.

Wie klappt es, gibt es Tipps & Tricks?

Hier kommen noch Infos dazu, wie man dieses Ziel erreichen kann.

Man wird ordentlich durchgeschüttelt: Wildwasserrafting.
Man wird ordentlich durchgeschüttelt: Wildwasserrafting.

Erfahrungsbericht – Wie war Wildwasserrafting?

Leider haben wir aktuell noch keinen Erfahrungsbericht davon, wie es ist im wilden Wasser zu paddeln. Ihr habt einen tollen Erfahrungsbericht dazu? Dann schreibt uns gerne.

Zu Nass? Dann schaut euch diese Ideen für eure Bucket List an.

Ihr habt lieber festen Boden unter euren Füßen? Oder ist euch das ins Gesicht spritzende Wasser ein wenig zu kalt? Ganz egal, was euch davon abhalten könnte, wir haben hier noch ein paar andere Vorschläge für eure Bucket List.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.