fbpx

Lange Zeit war es etwas Besonderes, mit einem E-Auto zu fahren. Doch der Wandel in der Automobilindustrie macht diese Punkt schon bald überflüssig. Doch noch ist es etwas Außergewöhnliches – schließlich sind weiterhin nur ca. 2% der in Deutschland zugelassenen Autos vollelektrisch. Wer das Gefühl der nahezu geräuschlosen, umweltfreundlichen und überraschen spurtstarken Beschleunigung eines E-Autos noch vor dem Trend erleben will, der kann dies entweder über eine Miete oder – sofern man in der Nähe einer Großstadt wohnt – über Carsharing machen. Dann hat man auch nicht mit den Probleme wie Reichweite und Ladesäuleninfrastruktur zu kämpfen.

>200.000 E-Autos

Sind Stand Januar 2021 in Deutschland gemeldet.

Wie klappt es, gibt es Tipps & Tricks?

Am einfachsten ist die Fahrt in einem E-Auto noch immer über eine Autovermietung oder ein Carsharing-Modell. Wir zeigen euch, wie ihr bestmöglich mit einem Elektroauto fahren könnt.

Die günstige Variante – Car Sharing

Über Car Sharing kann man wirklich günstig mit einem Elektroauto fahren. Leider sind nicht alle Städte Deutschlands hier bereits abgedeckt. Wir werden euch in den nächsten Wochen eine Übersicht vorbereiten, in welchen Städten welcher Anbieter Elektroautos anbietet. Gute Erfahrung haben wir persönlich schon mit Sixt Share gemacht. Über diesen Link kommt ihr zur Anmeldung bei Sixt Share. Ihr bekommt zusätzlich 60 EUR Guthaben für die Nutzung der Sixt-App. Dies beinhaltet 30 EUR für Sixt Rent (also die Tagesmieten bei Sixt), 20 EUR bei Sixt Share (also dem Carsharing Dienst, über den ihr Elektroautos günstig ausprobieren könnt) sowie 10 EUR für Sixt Ride (einem Taxiservice im Stil von Uber).

Die Luxusvariante – ein Tesla S!

Tesla steht wie kaum eine andere Marke für die Elektrisierung des Individualverkehrs. Innerhalb kürzester Zeit hat Elon Musk mit seinem Unternehmen die Welt umgekrempelt und das E-Auto plötzlich zu einem Trendobjekt gemacht! Über unseren Partner Jochen Schweizer könnt ihr in Österreich für einen Tag ein Tesla Model S mieten. Der Preis ist mit 249,90 EUR pro Tag nicht ganz ohne – dafür darf man das absolute Luxusmodel von Tesla aber auch bis zu 400km durch die Bergwelt Österreichs jagen!

Das Bild wird immer normaler - trotzdem ist das E-Auto fahren für viele noch immer ein neues Erlebnis.
Das Bild wird immer normaler – trotzdem ist das E-Auto fahren für viele noch immer ein neues Erlebnis.

Erfahrungsbericht – Wie war es E-Auto zu fahren?

Leider haben wir aktuell noch keinen Erfahrungsbericht davon, wie es ist mit Elektroantrieb durch die Stadt zu fahren. Ihr habt einen tollen Erfahrungsbericht dazu? Dann schreibt uns gerne.

Benzingeruch fehlt? Vielleicht dann eher diese Bucket List Ideen?

An der Tankstelle zündest du dir lässig eine Zigarette an, schnupperst am Benzin und fühlst dich endlich lebendig? Dann sind Elektroautos wohl eher nichts für dich. Vielleicht aber einer dieser Bucket List Punkte.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.