fbpx

Howdy, Partner! Einen Bullen zu reiten ist gefährlich. Sehr gefährlich. Dagegen wirken Punkte wie Bungeejumping oder Jetski fahren wie langweilige Alltagshandlungen. Denn die Tiere sind unberechenbar, werfen einen vom Rücken, treten wie wild aus und können einen dann noch auf die Hörner nehmen. Wer sich das traut, der kaut auch Bienen anstatt Honig zu essen. Die Zahl der Verletzungen die beim Bullenreiten entstehen ist deutlich höher als bei den meisten anderen Extremsportarten. Es dann trotzdem gemacht zu haben, das ist etwas was wohl kaum jemand von sich behaupten kann. Soll es dann doch etwas gemächlicher und weniger gefährlich sein bleibt einem noch immer der Ritt auf einem mechanischen Bullen. Der lässt sich immerhin abstellen, wenn man gefallen ist.

Brasilien

Nicht die USA oder MExico sind Ursprung des Rodeos sondern tatsächlich Brasilien!

Wie klappt es, gibt es Tipps & Tricks?

Hier kommen noch Infos dazu, wie man dieses Ziel erreichen kann.

Es kann wild und gefährlich werden wenn man beim Rodeo einen Bullen reiten will!
Es kann wild und gefährlich werden wenn man beim Rodeo einen Bullen reiten will!

Erfahrungsbericht – Wie war es einen Bullen zu reiten (Rodeo)?

Leider haben wir aktuell noch keinen Erfahrungsbericht davon, wie es ist sich auf dem Rücken eines wilden Bullen halten zu wollen. Ihr habt einen tollen Erfahrungsbericht dazu? Dann schreibt uns gerne.

Zu wild? Dann seht euch diese Bucket List Ideen an.

Es geht wild und gefährlich zu beim Rodeo. Wenn ihr außerdem auf Tierwohl aus seid und die elektrische Variante auch nichts für euch ist, dann seht euch doch mal diese Ideen an.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.