fbpx

Schwerelosigkeit erleben zu wollen ist ein Wunsch vieler Menschen, seit wir wissen, dass man im Weltall ohne jegliche Anziehung vor sich hin treiben kann. Dass wir den Effekt der Schwerelosigkeit dabei zumindest für kurze Zeit auch auf der Erde erleben können, kommt uns dabei äußerst gelegen. Trotzdem muss man etwas wagemutig sein, denn die künstliche Schwerelosigkeit entsteht durch einen Parabelflug: das heißt, dass ein Flugzeug im steilen Winkel nach oben fliegt, nur um dann im ebenso steilen Winkel wieder nach unten zu fliegen. In der Übergangsphase vom Steig- zum Sinkflug entsteht dabei die künstliche Schwerelosigkeit. Ein absolut umwerfendes Ereignis, ohne Raketenstart ins Weltall!

22 Sekunden

Ungefähre Dauer der Schwerelosigkeit beim Parabelflug

Wie klappt es, gibt es Tipps & Tricks?

Hier kommen noch Infos dazu, wie man dieses Ziel erreichen kann.

Man muss kein Astronaut sein um Schwerelosigkeit erleben zu können.
Man muss kein Astronaut sein um Schwerelosigkeit erleben zu können.

Erfahrungsbericht – Wie war es Schwerelosigkeit zu erleben?

Leider haben wir aktuell noch keinen Erfahrungsbericht davon, wie es sich in der Schwerelosigkeit anfühlt. Ihr habt einen tollen Erfahrungsbericht dazu? Dann schreibt uns gerne.

Mehr ein Fan der Erdanziehung? Dann schau dir diese Ideen an.

Schwerelosigkeit ist nicht unbedingt etwas für jeden. Es wird einem leicht schummrig und auch Übelkeit kann aufkommen. Wir zeigen allen Fans von Erdanziehung daher ein paar andere Beispiele für eure Bucket List.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.